Vita

2018-2020  Postdoc-Fellow an der Universität Erfurt, Stipendium des Thüringer Ministeriums für Wirtschaft, Wissenschaft und digitale Gesellschaft zur Beantragung des Heisenbergprogramms

2017-2018   Vertretung der Professur für Filmwissenschaft mit Schwerpunkt visuelle Ästhetik filmischer Medien an der Friedrich-Schiller-Universität Jena

2017  Fortbildung zur Systemischen Coach am Helm Sterlin Institut Heidelberg bei Simon, Weber and Friends (zertifiziert)

2015-2017  Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Friedrich-Schiller-Universität Jena

2015-2016  Fortbildung Schreibberatung und Schreibzentrumsarbeit an der TU Darmstadt (Universitätszertifikat)

seit 2014  assoziiertes Mitglied der Laborgruppe Kulturtechniken (Raum) der Universitäten Erfurt und Weimar und der Erfurter RaumZeit-Gruppe

seit 2012  Leitung von Workshops zu Gender, Diversity und Didaktik in der Hochschullehre sowie Schreibworkshops

2009-2015  Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Bauhaus-Universität Weimar

2005-2006  Elternzeit (Zwillinge)

2004-2009  Promotion an der Bauhaus-Universität Weimar, finanziert durch die Landesgraduiertenförderung Thüringen

2003-2004  Aufbau und Leitung der Geschäftsstelle der Mitteldeutschen Medienförderung in Erfurt

2000-2006  Tätigkeit bei verschiedenen Film-, Fernseh-, Radio- und Internetproduktionen (u.a. KIKA, MDR, septemberfilm, b11)

1998-2003  Studium der Medienkultur an der Bauhaus-Universität Weimar

1998-2003  Medizinisch-Technische Laboratoriumsassistentin am Hans-Knöll-Institut für Naturstoff-Forschung Jena (Nebentätigkeit)

1995-1998  Medizinisch-Technische Laboratoriumsassistentin am Institut Mikrobielle Genetik an der Eberhard-Karls-Universität Tübingen

1994-1995  Studium der Soziologie und Philosophie an der Eberhard-Karls-Universität Tübingen

1992-1994  Ausbildung zur Medizinisch-Technischen Laboratoriumsassistentin an der Universität Ulm

1992  Allgemeine Hochschulreife

 

Lehr- und Forschungsaufenthalte im Ausland (Erasmus)

2019  Mary Immaculate College Limerick (Irland)

2012  Universität Zürich (Schweiz)

2014  Université Lumière Lyon II (Frankreich)

2015  Universität Wien (Österreich)

 

Auszeichnungen und Preise

2016  Lobende Erwähnung beim Best Gender Publication Award Gender und Medien der Gesellschaft für Medienwissenschaft

2016  Lobende Erwähnung beim Lehrpreis der Friedrich-Schiller-Universität

2014  BMBF-Lehrpreis der Bauhaus-Universität Weimar

2012  ASPM-Förderpreis für den besten deutschsprachigen Aufsatz

2003  Hochschulpreis für die Diplomarbeit

 

Mitgliedschaften bei Fachgesellschaften und Verbänden

Exzellenznetzwerk Hochschullehre Lehre hoch n

Deutscher Hochschulverband (DHV)

European Network in Aging Studies (ENAS)

Gesellschaft für Schreibdidaktik und Schreibforschung (GESIS)

Gesellschaft für Medienwissenschaft (GFM)

Kommission Lehre der GFM (Initiatorin)

AG Medienkultur und Bildung der GFM

AG Filmwissenschaft der GFM

AG Gender/Queer Studies und Medienwissenschaft der GFM